LUIs Massagestudio
"Berührung ... eine meist vergessene Sprache ..." (Osho)


Fußreflexzonenmassage
- kleine Zonen, GROSSE Wirkung -


Die Grundlage der Fußreflexzonenmassage ist das Wissen über die Verbindung zwischen einzelnen Organen und bestimmten Regionen des Fußes. Durch gezielte Druckmassage (Akupressur) dieser Regionen werden die Organe angeregt und Blockaden gelöst. Bei Verspannungen, Migräne, Verdauungsproblemen, Stoffwechselerkrankungen, Allergien und Unterleibsbeschwerden kann Fußreflexzonenmassage Beschwerden lindern und das allgemeine Wohlbefinden deutlich verbessern.


Philosophie / Entstehungsgeschichte der Massage am Fuß

Im Jahre 1913 begründete der amerikanische Arzt Dr. William Fitzgerald die Fußreflexzonenmassage. Er teilte den menschlichen Körper in zehn Längszonen und drei waagrechte Zonen ein, die proportional auf die Fußsohle übertragen wurden. Dr. Fitzgerald ging davon aus, dass jede Zone auf der Fußsohle mit einem Organ in Verbindung steht («Reflexzone»). Wenn ein Organ erkrankt ist, soll der Druck auf die entsprechende Reflexzone am Fuß einen Schmerz auslösen. Durch die Fußreflexzonenmassage werden die Organe besser durchblutet, die gestaute oder blockierte Lebensenergie beginnt wieder zu fliessen. Ausserdem soll die Massage die Selbstheilungskräfte des Körpers unterstützen.

 


Wie kann die Fußreflexzonenmassage eingesetzt werden

Die Fußreflexzonenmassage eignet sich gut zur Behandlung der folgenden Beschwerden:

  • Rheumatische Erkrankungen (Gelenkschmerzen)
  • Kreislaufprobleme
  • Verdauungsstörungen
  • Menstruationsschmerzen
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Verspannungszustand
  • Heuschnupfen
  • Erkältungen
  • Blasenentzündung

 

Nebenwirkungen / Vorsichtsmaßnahmen der Fußreflexzonenmassage

Zu Beginn der Behandlung können in manchen Fällen unangenehme Reaktionen auftreten. Diese Zustände sind aber im Grunde positiv zu werten, denn sie gehören zum Heilungsprozess und verschwinden meistens nach kurzer Zeit wieder.

Zu den häufigsten Reaktionen gehören:

  • Heilungsreaktion der Beschwerden
  • Schlafstörungen oder Nervosität
  • Reaktionen der Ausscheidungsorgane (Durchfall oder Harndrang)


In der Regel sind aber bei der Fußreflexzonenmassage keine Nebenwirkungen zu erwarten.